group of children posing

Made to Move Communities™

Inspirieren und unterstützen junger Innovatoren bei der Entwicklung integrativer Mobilitätslösungen für benachteiligte Bevölkerungsgruppen

Im Einklang mit unserem Leitmotiv „Made to move you™“ steht Mobilität im Zentrum unserer Unternehmensstrategie. Wir möchten den Menschen die Möglichkeit bieten, sich in einer immer größeren, schnelleren und intelligenteren Welt miteinander zu vernetzen und sich zu entfalten.

Mit diesem neuartigen Programm, das 2020 eingeführt wurde, wollen wir junge Menschen dazu anregen, sich neue Mobilitätslösungen für alle Menschen auszudenken. Genauso wichtig ist es, dass wir diesen Schülern unter der Anleitung unserer Experten sichere, praktische Erfahrungen vermitteln und so ein frühes, lebenslanges Interesse an MINT-Fächern (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik) wecken.

Mit einer soliden Grundlage in MINT-Fächern sind die Schüler besser auf die sich rasch entwickelnde globale Arbeitswelt vorbereitet, in der bis zum Jahr 20301 schätzungsweise 50 Millionen MINT-Stellen unbesetzt sein werden.

graduation hat

500+

Studienteilnehmer

otis engineer

600+

Freiwillige Otis-Mentoren

trophy

50+

Gewährung von Finanzhilfen

Lernen Sie unsere Mentoren kennen

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Mentoren die integrative Mobilität vorantreiben und die MINT-Fachkräfte der Zukunft fördern.

Otis global graphic gradient

Rückblick auf vergangene Made to Move Communities™-Wettbewerbe

Lösungen zu Auswirkungen des Klimawandels auf die Mobilität

Der Klimawandel bedroht mehr denn je die Sicherheit, das Wachstum und den Wohlstand von Menschen und Gesellschaften weltweit. Die Förderung junger Talente steht auch im dritten Jahr im Mittelpunkt unseres "Made to Move Communities" Programms. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Otis begleiteten über 230 Schülerinnen und Schüler dabei, Lösungen für die Folgen des Klimawandels für die Mobilität der Menschen heute und in Zukunft zu entwickeln.

Mobilitätslösungen für ältere Bevölkerungsgruppen

Prognosen zufolge wird sich die Zahl der älteren Erwachsenen bis 20501 auf 1,5 Milliarden verdoppeln. Im zweiten Jahr von "Made to Move Communities" haben wir junge Menschen angesprochen und deren Kreativität gefördert, um den Städten der Zukunft zu helfen, sich anzupassen und die Bedürfnisse dieser wachsenden Bevölkerungsgruppe zu erfüllen. In 14 Ländern entwickelten Teams aus Otis-Mitarbeitern und Studenten MINT-basierte Mobilitätslösungen, die von vernetzten Rollstühlen und intelligenten Fahrtreppen bis hin zu einer Vorrichtung reichten, die den Zugang zu örtlichen Wasserstellen verbessert.

Sehen Sie sich das Video an, um mehr zu erfahren.

1https://www.un.org/en/development/desa/population/publications/pdf/ageing/WorldPopulationAgeing2019-Highlights.pdf

1. Jahr: Mobilitätslösungen für COVID-19

Im ersten Jahr des Projekts "Made to Move Communities" nahmen Schulen in Brasilien, China, Deutschland, Hongkong, Japan, Russland, Spanien, den Vereinigten Staaten und Singapur teil.

Unter der Anleitung von Otis-Mitarbeitern entwickelten fast 100 Schüler und Studenten acht Wochen lang MINT-basierte Lösungen für die Mobilitätsprobleme in ihren Gemeinden - insbesondere in den von der COVID-19-Pandemie am stärksten betroffenen Gebieten.

Erfahren Sie mehr über die Lösungen der Schüler und Studenten:

Unsere Gewinner

Show More Icon Show Less Icon

MINT-basierten Mobilitätslösungen den Weg ebnen

Made to Move Communities“ bildet den Eckstein unserer Strategie der sozialen Unternehmensverantwortung (CSR) und zielt auf zwei Problemstellungen ab, die sowohl für Otis als auch für die Gebietskörperschaften, in denen wir leben und Arbeiten von wesentlicher Bedeutung sind: Vermittlung der STEM-Fächer sowie inklusive Mobilität.

Mit diesem jährlichen Wettbewerb möchten wir Studenten aus aller Welt dazu anregen, kreative, technologiebasierte Lösungen zu entwickeln, die dazu beitragen können, häufige physische, geografische und finanzielle Mobilitätshindernisse, mit denen unsere Nachbarn häufig konfrontiert sind, aus dem Weg zu schaffen.

Inklusive Mobilität und Wohlbefinden

Wir bei Otis wissen wie wichtig Mobilität für das Wohlbefinden der Menschen und ihre Fähigkeit, ein gesundes, produktives Leben zu führen, ist. Nur wenige Unternehmen haben mehr zur Schaffung unserer modernen, vernetzten, urbanen Welt beigetragen als wir, und unsere Innovationen werden auch in Zukunft das Leben und Arbeiten der Menschen verwandeln.

Doch selbst heute noch haben viele Menschen keinen Zugang zu zuverlässigen, erschwinglichen und praktischen Fortbewegungsmitteln, um sich beispielsweise zur Schule oder zur Arbeit zu begeben oder ihre medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Wir sind der Überzeugung, dass neue Technologien wie beispielsweise künstliche Intelligenz, fortschrittliche Robotik oder intelligente, vernetzte Geräte und Netzwerke das Potential besitzen, sich diesen Herausforderungen zu stellen und das Versprechen inklusiver Mobilität für alle Menschen in aller Welt einzulösen.

Mit ihrer Teilnahme an Made to Move Communities erhalten die Studierenden einen Einblick in diese aufregende Zukunft und werden dazu ermutigt, zur Veränderung unserer modernen Welt jetzt und in der Zukunft beizutragen.

Die Zukunft der Arbeitskräfte des 21. Jahrhunderts

Aufgrund mangelnder Kompetenzen werden bis 2030 50 Millionen MINT-Arbeitsplätze unbesetzt sein.

Im Zeitalter von Industrie 4.0 wird jede Arbeitsplatzkategorie bis hin zur Produktion und vielen anderen Gewerben von Technologie bestimmt. Um sich auf die sich rasch weiterentwickelnden Arbeitsplätze vorzubereiten benötigen die Studierenden solide Grundlagen in den Mint-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Aktuellen Schätzungen zufolge könnten jedoch aufgrund von Kompetenzmangel bis zum Jahr 20302 50 Millionen Arbeitsplätze unbesetzt sein. Made to Move Communities ist ein Lösungsansatz, um diesem Kompetenzmangel mit Hilfe von ergänzenden Schulprogrammen mit sicheren, praxisbezogenen Unterrichtseinheiten unter der Aufsicht unserer technologiebegeisterten Otis-Experten auszugleichen und der nächsten Generation von Erfindern den Weg zu ebnen.

Wir zielen auf Problemstellungen ab, die sowohl für Otis als auch für die Gesellschaft, in der wir leben und arbeiten von wesentlicher Bedeutung sind.

https://news.microsoft.com/en-xm/2019/04/12/making-an-impact-for-stem-education-in-europe/

Freiwilligenarbeit zur Schaffung dynamischerer Communities

ZUM ARTIKEL
Group of Student STEM winners

Otis und die Cambodia Academy of Digital Technology geben die Gewinner des MINT-Roboter-Wettbewerbs bekannt

ZUM ARTIKEL